MACCARI Mino

Entschuldigung, es gibt keine Produkte in dieser Sammlung.


Mino Maccari | Originalgrafiken, Lithografien, Radierungen, einzigartige Werke, Zeichnungen und Gemälde

 

BIOGRAFIE

Mino Maccari (Siena, 24. November 1898 - Rom, 16. Juni 1989) war ein italienischer Schriftsteller, Maler, Graveur und Journalist, der 1963 den Feltrinelli-Preis für Malerei gewann.

Er wurde am 24. November 1898 in eine kleinbürgerliche sienesische Familie geboren. Schon in jungen Jahren war er extrovertiert und mit einer lebendigen visuellen Intelligenz ausgestattet. Er neigte zum freien Zeichnen mit Holzkohle, aber sein Vater, Professor für Literatur, versuchte in jeder Hinsicht, ihn auf die Geisteswissenschaften auszurichten. Nach Abschluss seines Sekundarstudiums schrieb er sich an der Universität ein. Als Interventionist wie viele junge Leute seiner Zeit nahm er im Alter von neunzehn Jahren als Feldartillerieoffizier am Ersten Weltkrieg teil. Am Ende des Konflikts nahm er sein Studium in Siena wieder auf und schloss 1920 sein Jurastudium ab. Er beginnt in der Anwaltskanzlei Dini in Colle Val d'Elsa zu arbeiten, wo seine Familie herkam und wo er seine Kindheit bei Verwandten verbrachte. In seiner Freizeit widmet er sich seiner wahren Leidenschaft: der Malerei. Weiter lesen. 

OPERE