VARISCO Grace

Filtern

      Grace Varisco | Originalgrafiken, Lithografien, Radierungen, einzigartige Werke, Zeichnungen und Gemälde

       

      BIOGRAFIE

      Grace Varisco (Mailand, 5. Oktober 1937) ist ein italienischer Künstler. Anfang der 60er Jahre war sie Mitbegründerin der Gruppo T in Mailand (zusammen mit Giovanni Anceschi, Davide Boriani, Gianni Colombo und Gabriele Devecchi) an der Spitze der künstlerischen Forschung im kinetischen und programmierten Bereich. Bis 2007 hatte sie den Lehrstuhl für Wahrnehmungstheorie an der Brera Academy of Fine Arts inne.

      Sie besuchte die Brera Academy of Fine Arts von 1956 bis 1960 als Schülerin von Achille Funi.

      Er beteiligt sich an der Erforschung des neuen Trends der programmierten Kunst, wie er von Bruno Munari definiert wurde, und gründet zusammen mit Giovanni Anceschi, Davide Boriani, Gianni Colombo und Gabriele Devecchi die T-Gruppe, um die Avantgarde-Bewegung zu fördern. Das erste offensichtliche Symbol der Gruppe T lautete: «Wir sehen die Realität als eine kontinuierliche Entwicklung von Phänomenen, die wir in der Variation wahrnehmen». In dieser ersten Periode nahm er an zahlreichen Ausstellungen mit dem Titel „Miriorama“ teil und 1962 an den von Bruno Munari organisierten Ausstellungen Arte Programmata mit einer Einführung in den Katalog von Umberto Eco in Mailand, Rom, Venedig. Seit 1963 stellt er sowohl in Italien als auch im Ausland bei den Rezensionen der internationalen Bewegung Nouvelle Tendance aus. Weiter lesen. 

      OPERE