TOMATE Giò

Filtern

      Giò Pomodoro | Originalgrafiken, Lithografien, Radierungen, einzigartige Werke, Zeichnungen und Gemälde

      "Kunst ist eine Mission. Wenn Sie den Anruf nicht erhalten haben, ist es besser, ihn nicht zu tun."

      BIOGRAFIE

      Giò PomodoroDer gebürtige Giorgio Pomodoro (Orciano di Pesaro, 17. November 1930 - Mailand, 21. Dezember 2002) war ein italienischer Bildhauer, Goldschmied, Kupferstecher und Bühnenbildner. Er gilt als einer der wichtigsten abstrakten Bildhauer der internationalen Szene des XNUMX. Jahrhunderts. Er war der jüngere Bruder des Bildhauers Arnaldo Pomodoro.

      Er wurde am 17. November 1930 in Orciano di Pesaro geboren. Er studierte am Vermessungsinstitut in Pesaro, einer Stadt, in die er 1945 mit seiner Familie zog und in der Werkstatt eines älteren Goldschmieds Meißeln lernte. 1954 nach dem Tod seines Vaters und nach einem kurzen Aufenthalt in Florenz, wo er die Architektin Gigliola Gagnoni kennenlernte, die seine Frau werden sollte, zog er nach Mailand und begann bereits ab 1955, seine Werke in Florenz auszustellen Numero-Galerie von Fiamma Vigo, dann in der Montenapoleone-Galerie und der Naviglio-Galerie in Mailand, in der Cavallino-Galerie in Venedig und in der Obelisk-Galerie in Rom. Er arbeitete in der Zeitschrift Il Gesto zusammen und präsentierte zusammen mit seinem älteren Bruder Arnaldo und mit Künstlern wie Piero Dorazio, Gastone Novelli, Giulio Turcato, Tancredi Parmeggiani, Achille Perilli und Lucio Fontana Werke auf den Ausstellungen der Continuità-Gruppe, die auch Die Kritiker Guido Ballo, Giulio Carlo Argan und Franco Russoli nahmen daran teil. Weiter lesen. 

      OPERE