DE DOMINICIS Gino

Filtern

      Gino De Dominicis | Originalgrafiken, Lithografien, Radierungen, einzigartige Werke, Zeichnungen und Gemälde

      "Es ist das Publikum, das der Kunst ausgesetzt ist und nicht umgekehrt."

      BIOGRAFIE

      Gino De Dominicis (Ancona, 1. April 1947 - Rom, 29. November 1998) war ein italienischer Künstler.

      Als umstrittener Protagonist der italienischen Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg verwendete er verschiedene Techniken und definierte sich als Maler, Bildhauer, Philosoph und Architekt. Seine Arbeit neigt dazu, sowohl von Moden als auch von neo-avantgardistischen Gruppen unabhängig zu werden. Daher kann es nicht in eine bestimmte künstlerische Strömung gerahmt werden: weder in Arte Povera noch in Transavantgarde noch in der Konzeptkunst, die es ablehnte, indem sie es verspottete.

      Um seine Arbeit so weit wie möglich von der Homologation der zeitgenössischen Kunstwelt abzuziehen, umgab er sich mit einer Aura des Geheimnisses und der Nichtverfügbarkeit, nippte sowohl an Ausstellungen als auch an öffentlichen Auftritten und lehnte die Veröffentlichung von Katalogen oder Büchern über seine Produktion ab, ohne dies zu erkennen Dokumentar- oder Werbewertfotografie. Weiter lesen. 

      OPERE