MARCHEGIANI Elio


Elio Marchegiani | Originalgrafiken, Lithografien, Radierungen, einzigartige Werke, Zeichnungen und Gemälde

 

BIOGRAFIE

Elio Marchegiani (Syrakus, 2. September 1929) ist ein italienischer Maler und Bildhauer.

Geboren 1929 in Syrakus von sizilianischen Eltern. Er beginnt Autodidakt zu malen. Nach dem Treffen mit Mario Nigro beginnt er mit der Organisation von Ausstellungen und kulturellen Treffen. Sein Wissen und seine Freundschaft mit Gianni Bertini legen jedoch nahe, dass er die Provinz nach Paris, Mailand, Rom, Bologna (in Pianoro Vecchio) und im Sommer verlässt. die Studie auf den Inseln Favignana und Ischia.

59 nahm er an der 8. Vierjahreszeit in Rom teil. In Florenz ist er Teil der "Gruppo 70" und beginnt eine feste Freundschaft mit Giuseppe Chiari. Die Aufmerksamkeit für Giacomo Balla, Marcel Duchamp und Lucio Fontana sowie die Verbindungen zwischen Wissenschaft und Bild bilden die Grundlage der Arbeit, die in den sechziger Jahren von Guido Le Noci von der Apollinaire-Galerie in Mailand und von Gaspero del Corso von geleitet wird die Galleria L 'Obelisk von Rom. Seit 1969 unterrichtet er an der Akademie der bildenden Künste in Urbino "Technologie der Materialien und Laborforschung" und wird anschließend an den Lehrstuhl für Malerei berufen. Weiter lesen. 

OPERE