CECCOBELLI Bruno

Filtern

      Bruno Ceccobelli | Originalgrafiken, Lithografien, Radierungen, einzigartige Werke, Zeichnungen und Gemälde

      "Ich möchte kein modischer Künstler sein, sondern zu allen Zeiten gehören, und deshalb glaube ich an eine vorausschauende Kunst, nicht an historische oder literarische oder soziologische oder stilistische; ich glaube an eine symbolische Kunst, die eine Botschaft vermittelt und ist von Befriedung mit der Welt. "

      BIOGRAFIE

      Bruno Ceccobelli (Montecastello di Vibio, 2. September 1952) ist ein italienischer Künstler.
      Kurz nach der Geburt zog die Familie nach Todi, wo sie aufwuchs; Nach der Schule ging er nach Rom, um künstlerische Studien zu machen. In der Hauptstadt besuchte er die Akademie der bildenden Künste, wo er Schüler von Toti Scialoja war, von dem er Theorie und Praxis der Abstraktion lernte.

      Laut Gramiccia passt seine Kunst, die in gewisser Hinsicht an den Landsmann Alberto Burri erinnert und bestimmte Merkmale von Arte Povera teilt, in den Kontext der allgemeineren "Rückkehr zur Malerei", die seine Künstlergeneration auszeichnet (denken Sie daran) Sinn, für die Transavantgarde-Bewegung) ". Nach dem, was Ceccobelli selbst darüber schrieb, gelangte Ceccobelli jedoch durch das Studium der Theosophie, Alchemie und orientalischen Philosophie zu einer echten spirituellen und sakralen Symbolik, die er tatsächlich schrieb:" I. Ich möchte kein modischer Künstler sein, sondern zu allen Zeiten gehören, und deshalb glaube ich an eine vorausschauende Kunst, weder historisch noch literarisch oder soziologisch noch stilistisch. Ich glaube an eine symbolische Kunst, die eine Botschaft vermittelt und die Befriedung mit der Welt ist. " Weiter lesen. 

      OPERE