Ein ungewöhnlicher Andy Warhol im Mumok in Wien

Il Mumok di Wien widmet eine Monographie Andy Warhol Präsentation weniger bekannter Werke des Meisters von Pop-Art und konzentrierte sich auf seine Fähigkeiten beim Aufbau von Ausstellungen und Performances.

Die Ausstellung gliedert sich in zwei Teile: Im ersten Stock des Museums befinden sich sowohl Warhols frühe Werke als auch seine bekannteren späteren Werke. Zum Beispiel zeigt die Ausstellung seiner ersten Werke, dass Warhol nicht 1962 mit Campbells Soup Can Show in der Ferus Gallery in Los Angeles, sondern zehn Jahre zuvor in der Hugo Gallery in New York ausstellte.

In dieser Rezension wird auch die Seite von Andy Warhol als Schauplatz für Ausstellungen und Installationen untersucht. Insbesondere im zweiten Stock des Museums befinden sich Nachbildungen von zwei Ausstellungen aus den Jahren 66 und 83, von denen eine die Ausstellung von ist Kuh Tapete / Silberwolken, ursprünglich von Leo Castelli ausgestellt und 83 von Bruno Bischofberger präsentiert.

Quelle: https://www.mumok.at/en/events/andy-warhol-exhibits


Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden